Herzlich Willkommen auf der Seite von Saedena!

Unsere Darstellung orientiert sich an Funden der wikingerzeitlichen Siedlung Haithabu, einem bedeutenden ehemaligen Handelszentrum in der Nähe des heutigen Schleswig, das seine Blütezeit im 10. Jahrhundert erreichte und 1066 endgültig zerstört wurde.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf frühmittelalterlichem Handwerk wie der Herstellung von Alltagsgegenständen aus Holz, Knochen und Leder, und dem Anfertigen von Kleidung. In unserem Lager verarbeiten wir ausschließlich Lebensmittel, die im 9.-10. Jahrhundert nachweislich im südskandinavischen Raum verfügbar waren (authentische Küche).

Der Name Saedena (orig. sædena) entstammt der Widsith, einer anonymen Dichtung in altenglischer Sprache, die im Buch Exeter niedergeschrieben ist. Das Buch Exeter ist eine  umfassende Sammlung altenglischer Literatur aus dem 10. Jahrhundert (benannt nach dem Fundort Exeter, Großbritannien).

Saedena bedeutet wörtlich „See-Dänen“ und wird in der Widsith parallel zum Begriff Wikinger verwendet.

20140518-20140518-PENTAX-125-Bearbeitet